Schrecklich schöne Schmöcker für die Weihnachtstage // Unsere Buchtipps

9783839221181

Klappentext:

Kaum hat Sabrina ihrem ahnungslosen Freund gebeichtet, dass sie neben zwei Kindern und zwei Katzen auch noch eine zeitreisende Ur-Ur-Großmutter besitzt, wird diese entführt. An ihrer Stelle sitzt nun Grannys Verlobter Heinrich im gemeinsamen Schlafzimmer und bittet verzweifelt um Hilfe. Eine bis zur Unkenntlichkeit verbrannte Frauenleiche und ein im Schlossgraben treibender Entführer machen ausgerechnet ihn zum Verdächtigen, doch Sabrina ist von seiner Unschuld überzeugt. Kann Sabrina ihre Granny retten und Heinrich aus dem Hausarrest befreien?

Zeitreise, Mord und Humor in Einem! Vier Morde und ein Weihnachtsbraten ist das dritte Band rund um die Abenteuer von Sabrina und ihrer zeitreisenden „Granny“ Luise. Aber keine Sorgen, man kann ganz beruhigt auch mit diesem Teil der Reihe anfangen. Sabrina hilft ihrer Ur-Ur-Großmutter dabei Morde, die in der Vergangenheit geschahen aufzuklären. Oftmals treffen sehr unterschiedliche Ansichten und Sitten zwei vollkommen verschiedener Epochen aufeinander. Das bringt viel charmanten Witz in die Geschichte. Man stellt allerdings auch sehr schnell fest, dass Granny für ihre Zeit extrem emanzipiert und irgendwie auch „flippig“ ist. Nachdem Grannys Sohn Heinz an Diphterie erkrankt, bittet sie Sabrina um Hilfe, die keine andere Lösung findet, als ihrem Mann Karsten, ein Tierarzt, von Granny zu erzählen, damit er ihr Penicillin besorgt. Verzwickt, denn Karsten kann Granny weder hören noch sehen. Eines Tages verschwindet Granny und ihr Verlobter Heinrich erscheint plötzlich auf der Bildfläche. Der Witz: In dem Fall kann Sabrina Heinrich nicht sehen und hören, dafür aber Karsten. Autorin Angelika Godau verpackt die Abenteuer von Sabrina und Granny in einen humorvollen Schreibtstil und lustige Dialoge. Damit bringt sie ihre Leser gehörig zum Lachen.
Zum Schießen komisch und unsere absolute Leseempfehlung für die Feiertage!“- die CULTURA-Redaktion

 

9783839221372

Klappentext:

Kurz vor Heiligabend wird eine Bank ausgeraubt und ein Auszubildender erschossen. Der Räuber, im Weihnachtsmann-Outfit, mit auffälligen Budapester Schuhen, flüchtet im Weihnachtsmarktgetümmel. In sentimentaler Stimmung nimmt Margareta Felix, den Obdachlosen, am Heiligen Mittag nach Arbeitsende mit nach Hause, um ihm über Weihnachten Asyl zu gewähren. Mit ihm zusammen begibt sie sich auf Gangsterjagd. Ein Katz- und Maus-Spiel durch ihren Heimatort, spannend und skurril, beginnt …

„Margareta Sommerfeld werkelt gerne in den Ermittlungen der Polizei mit. Eines Tages beobachtet sie in einem Kaufhaus wie eine Bank offensichtlich überfallen wird. Der Täter flüchtet über den Weihnachtsmarkt in auffälligen Budapester Schuhen. Margareta kann es natürlich nicht lassen und beginnt Ermittlungen auf dem Weihnachtsmarkt, wo ihr immer wieder der Obdachlose Felix über den Weg läuft. Am Heiligabend nimmt sie Felix sogar mit zu sich nach Hause und es stellt sich heraus, dass Felix einiges mehr von dem Banküberfall gesehen hat. Kurzerhand machen sich die beiden auf, um ihre eigenen Ermittlungen durchzuführen.
Während der Aufklärungsarbeiten von Margareta und Felix bleibt der eine oder andere Lacher nicht verborgen, während sie das Rätsel, um die Gangster zu lösen versuchen. 

Ein spannendes Abenteuer, eine äußerst sympathische „Detektivin“ und viel, viel Ruhrpott-Charme! Der Leser wird hin und wieder mit dem typischen Dialekt konfrontiert, der aber absolut verständlich ist und jede Menge Humor in die Geschichte bringt. Schneeflöckchen, Blutröckchen gehört zu einer Reihe von Margaretas Detektivgeschichten, allerdings ist es kein Problem mittendrin einzusteigen. Vorab wird alles gut erläutert. Wir lieben Margit Kruses Weihnachtskrimi und sprechen unsere vollste Empfehlung aus. Ein Highlight für kuschelige Wintertage!“ – die CULTURA-Redaktion

Bildmaterial: Gmeiner Verlag

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s