45 Jahre Pulverfass – Neue Show, frischer Glamour

Das Pulverfass ist eines meiner liebsten Plätzchen im schönen Hamburg. Und dieses Jahr wird das 45-jährige Jubiläum des größten und bekanntesten Travestie-Cabarets Europas gefeiert. Es wird richtig bunt, glamourös und sowas von heiß. Wie man es gar nicht anders erwarten kann vom Pulverfass. Ich muss mich an dieser Stelle als riesen Fan outen. Travestiekunst hat mich mitten ins Herz getroffen, mitten im Pulverfass.

Advertisements

Modernes Theater – Nur intellektuelles Bla Bla?

Wenn ich ans Theater denke, kommt mir sofort Shakespeare in den Sinn. Aber auch Schiller und seine Räuber oder Kabale und Liebe. Ach ja... das gute alte Theater. Ich muss gestehen, dass ich alles andere als ein Theater-Profi oder sowas wie eine Kennerin bin, aber mir gibt das Theater zu denken. Als Kind habe ich es geliebt, wenn wir von der Schule aus Theaterbesuche unternommen haben. Jim Knopf, Peterchens Mondfahrt, später dann My fair Lady oder der kleine Horrorladen. Diese wunderschönen Kostüme haben uns in eine andere Welt und ganz alte Zeit entführt und ich habe es geliebt. Vor einer Weile wurde im Hamburger Ohnsorg Theater das großartige Stück "Maria Stuart" von Schiller aufgeführt. An dieser Stelle muss ich mich als Schiller-Fan outen. Nachdem ich auch noch so viel gute Presse über die Inszenierung gelesen habe, dachte ich mir, warum eigentlich nicht? Es sollte modern werden. Was das angeht, habe ich mich schon immer schwer getan, aber vielleicht musste ich es auch erstmal ausprobieren. 

Antarctica-Austellung im Frappant

Polarlichter, Pinguine, noch unentdeckter Artenreichtum unter dem Eis, Temperaturen bis zu -90 Grad, Verschwörungstheorien und Fantasien über versunkene außerirdische Zivilisationen, Entdeckerwettläufe und Bedrohung durch Ausbeutung und Klimawandel: Elf Hamburger Künstler widmen sich in ihren Werken der bizarren Schönheit, Vielfalt und Gefährdung von Antarctica, dem letzten noch unerforschten Kontinent der Extreme.

Cabaretgeflüster – zwischen Federn, Glamour & Humor // Travestiekunst in Hamburg // Video

Es ist wie eine Sucht. Eine Droge, die einen immer wieder in ihren Bann zieht. Das Pulverfass Cabaret ist ein Ort, wie kein anderer. Es ist die einzigartige Show und die faszinierenden Persönlichkeiten, die dem Cabaret dieses eindrucksvolle Flair verleihen.  CULTURA wurde wieder einmal zu einem sensationellen Event des Cabarets geladen und schickte einen Trupp kreativer Köpfe in die heiligen Hallen. Fotograf Mohsen Habibi, Filmemacherin Inna Knaus und Autorin Valerie Brandt nahmen diesen Abend zum Anlass, um den Zauber des Pulverfass Cabarets ganz besonders in Szene zu setzen. 

Veranstaltungstipp: Der Chor der HAW Hamburg singt „Dark Night Of The Soul“ von Komponist Ola Gjeilo // 19.01. und 20.01.2018

Begleitet vom Komponisten Ola Gjeilo singt der Chor der HAW Hamburg das atemberaubende Stück "Dark Night Of The Soul" in der St. Johannis Kirche in Harvestehude. Die mystischen Klänge dieser wunderschönen Komposition treffen direkt ins Herz und hinterlassen einen besonderen Eindruck. Wer sich bisher nicht für Chorgesang begeistern konnte, wird von diesem Stück beeindruckt sein. Die zwei Konzerte finden am 19.01. und 20.01.2018 statt.

Neues aus dem Pulverfass: Das Cabaret macht wieder Stars!

Wir lieben das Pulverfass! Aber das wisst ihr längst schon. Am 27.01. findet im Pulverfass Cabaret der Nachwuchswettbewerb für die Travestie-Stars von morgen statt und auch du kannst deine Künste unter Beweis stellen! Das Pulverfass freut sich über deine Bewerbung als Travestiekünstler und vielleicht bist du schon bald das neue Sternchen am Travestiehimmel!

„Days of Delay“ – ein tief greifendes Musikprojekt, wie aus einer anderen Welt //Am 08.12.2017 live im Frappant e.V.

Days of Delay ist ein emotionales Erlebnis, tief greifend und bewegend. Cyrus Ashrafi  entführt seine Hörer auf eine Reise in eine vollkommen neue musikalische Sphäre.