Cinema Preview: Die Vierhändige – Aufwühlend, bewegend und ATEMBERAUBEND! // Kinostart 30.11.2017

Jessica verspricht ihrer kleinen Schwester Sophie immer auf sie aufzupassen. Die beiden Schwestern werden in ihrer Kindheit Zeuginnen eines kaltblütigen Verbrechens. Auch zwanzig Jahre später leiden die Mädchen noch immer unter ihren Erinnerungen. Während Sophie versucht ihr Leben zu richten und als Pianistin ihr Glück zu finden, leidet Jessica unter Wahnvorstellungen und kann das Vergangene nicht verarbeiten. Dann kommen die Täter von damals auch noch freien Fuß und Jessica hat nur noch ein Ziel – sie will diese Bestien finden! Aber dann verändert ein Unfall alles.

Werbeanzeigen

Riemers CulTour #10: Über die Zeit …Gestern-Heute-Morgen

Ich mache mir in meinen literarischen Arbeiten seit vielen Jahren gerne Gedanken über grundsätzliche Fragestellungen in unserem Leben. In meinem Verständnis von Kunst ist dies nicht nur legitim, sondern notwendig. Wo kann man sich leichter über das Leben, die Liebe, den Tod, Wirrnisse, Umwege, Suchen, Finden, etc. Gedanken machen als im künstlerischen Bereich? Man nimmt es uns KünstlerInnen doch ab, wenn wir dramatisieren, eine Tragödie darlegen und versteckt und offen das Menschliche darstellen.

Riemers CulTour #9: Begegnungen – Schein, Sein

Begegnungen finden laufend statt, oft unbewusst, unerkannt und unbenannt – und sind doch ein wesentlicher Teil des menschlichen Zusammenseins. Dabei ist heute keine persönliche Präsenz mehr erforderlich, um einander zu begegnen. Die technischen Möglichkeiten erlauben nahezu eine von Raum und Zeit losgelöste Begegnung – im virtuellen Raum – 24 Stunden, rund um den Erdball. Performances, Videoinstallationen, Theaterbühnen, Opernbühnen, Film, TV, Radio, PodCasts, Blogs, Vlogs … ich habe sicherlich die eine oder andere Begegnungsebene vergessen. Doch darum geht es gar nicht vordringlich.