Riemers CulTour #19: Mit der Kraft der Liebe zum Erfolg

Letztens war ich nach einer Aufführung zu einem sehr stimmigen Empfang geladen. Großer Bahnhof, ausgezeichnetes Essen und herrlicher Champagner. Applaus, Blumen, Honneurs aller Art. So lässt es sich leben – könnte man denken. Das ist jedoch nur der Schlusspunkt von oft monatelangem Proben, Probieren, Experimentieren, hartem Üben, auch Lachen, Spielen … Scheitern, Fallen, Aufstehen …

Advertisements

Riemers CulTour #10: Über die Zeit …Gestern-Heute-Morgen

Ich mache mir in meinen literarischen Arbeiten seit vielen Jahren gerne Gedanken über grundsätzliche Fragestellungen in unserem Leben. In meinem Verständnis von Kunst ist dies nicht nur legitim, sondern notwendig. Wo kann man sich leichter über das Leben, die Liebe, den Tod, Wirrnisse, Umwege, Suchen, Finden, etc. Gedanken machen als im künstlerischen Bereich? Man nimmt es uns KünstlerInnen doch ab, wenn wir dramatisieren, eine Tragödie darlegen und versteckt und offen das Menschliche darstellen.

Riemers CulTour #8: Gedenken und Bedenken

Gedenken und sich Gedanken über etwas zu machen, ist in der Kunst durchaus normal. Die Literatur und die Musik in all ihrer Vielfalt helfen uns dabei. Sie sind Träger von Botschaften, die uns die Verbindung zur Vergangenheit ebenso ermöglichen, wie sie uns in unsere Gegenwart hereinholen.